• GESUND ARBEITEN IN THÜRINGEN

    Gesundheit ist entscheidend für mehr Lebensqualität,
    aber auch für ein produktives und erfülltes Arbeitsleben

  • GESUND ARBEITEN IN THÜRINGEN

    Gesundheit ist entscheidend für mehr Lebensqualität,
    aber auch für ein produktives und erfülltes Arbeitsleben 

  • GESUND ARBEITEN IN THÜRINGEN

    Gesundheit ist entscheidend für mehr Lebensqualität,
    aber auch für ein produktives und erfülltes Arbeitsleben 

  • GESUND ARBEITEN IN THÜRINGEN

    Gesundheit ist entscheidend für mehr Lebensqualität,
    aber auch für ein produktives und erfülltes Arbeitsleben 

Aktuelle Meldungen

Wissenswertes

Netzwerkbildung im Projekt "Gesund arbeiten in Thüringen"

Teilnehmer des GAIT-Netzwerks Ostthüringen © IHK Ostthüringen

Teilnehmer des GAIT-Netzwerks Südthüringen © Jakob/IHK Südthüringen

Teilnehmer des GAIT-Netzwerks Mittelthüringen © BARMER/Krug

Zum Jahresauftakt 2019 gehen 3 neue Thüringer Unternehmensnetzwerke an den Start. In den vergangenen 3 Wochen fanden hierzu die ersten Treffen bzw. Auftaktveranstaltungen statt. Insgesamt haben sich 31 Thüringer Unternehmen im Rahmen von "Gesund arbeiten in Thüringen (GAIT)" zu regionalen Netzwerken zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie durch Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung und Aufbau eines betrieblichen Gesundheitsmanagements die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Beschäftigten erhalten und verbessern. Unterstützt werden sie dabei von der Deutschen Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin e.V. (DGAUM), der BARMER, der IHK Ostthüringen zu Gera und der IHK Südthüringen.

Zu den Unternehmen des GAIT-Netzwerks Ostthüringen gehören die Brücken-Apotheke Greiz, das Dentallabor Allner, FKT Formenbau und Kunststofftechnik GmbH, jander-energietechnik AG, Jenpack GmbH, KAESER KOMPRESSOREN SE, Kahla/Thüringen Porzellan GmbH, Meleghy Automotive GmbH & Co. KG sowie die Zahnarztpraxis Doreen Zingel-Sehrer.

Zum GAIT-Netzwerk Südthüringen zusammengeschlossen haben sich die Unternehmen Gelenkwellenwerk Stadtilm GmbH, PATENTSCHUTZengel aus Suhl,  Büro für Arbeitssicherheit & Service, Steffen Rauch aus Hildburghausen,  Goethe Apotheke aus Ilmenau,  Zahnnatur GmbH Meiningen,  Patentgate GmbH aus Langewiesen,  Taschenlampenwerk ARTAS GmbH aus Arnstadt, ABS electronic Meiningen GmbH sowie die Bock Handelsunternehmen GmbH aus Ilmenau.

Im GAIT-Netzwerk Mittelthüringen haben sich am gestrigen Mittwoch die Unternehmen Glastechnik Kirste KG, Stadtverwaltung Weimar, Arbeiter - Samariter - Bund RV Südwestthüringen e. V., HASEC-Elektronik GmbH, PflegeCentrum Sonnenschein GmbH, Town & Country Kundenservice GmbH, Gesunde Beratung Steuerberatung Sandra Röhn & Ulrike Voss GbR, THM GmbH, Verein für Persönliche Hilfen und Betreuungen in Erfurt e.V., Autohaus Möller GmbH, Steuerbüro Per Baumgarten, Hutchison Drei Austria GmbH und die Q-SOFT GmbH zu einem ersten Treffen zusammengefunden.

"Gesund arbeiten in Thüringen" ist ein arbeitsmedizinisches Modellvorhaben der wissenschaftlichen Fachgesellschaft DGAUM nach dem Präventionsgesetz. Das Modellvorhaben wird von der BARMER finanziert und von zahlreichen Projektpartnern, wie z.B. dem Verband der Wirtschaft Thüringens (VWT), der Landesärztekammer Thüringen und der Kassenärztlichen Vereinigung Thüringen unterstützt und steht unter der Schirmherrschaft von Heike Werner, Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, Thüringen. Eines der Hauptziele von GAIT ist, den Arbeits- und Gesundheitsschutz in kleinen und mittelständischen Unternehmen insbesondere in ländlichen Regionen zu verbessern.

Weitere Informationen erhalten Sie von Nadja Amler (amler@noSpam.dgaum.de ).

Pressemitteilung der IHK Ostthüringen zur Gründung des „GAIT-Netzwerks Ostthüringen“
Pressemitteilung der BARMER und der DGAUM zur Gründung des „GAIT-Netzwerks Südthüringen“
Pressemitteilung der BARMER und der DGAUM zur Gründung des „GAIT-Netzwerks Mittelthüringen“

Wissenschaftliche Leitung

Projektträger

Schirmherrschaft

Partner